Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Neuigkeiten zum Umgang mit dem Corona-Virus

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am 02. September 2020 erhielt die Erich Kästner Realschule per Mail die "Corona-Verordnung Schule" des Kultusministeriums.

Wir möchte Sie auf ebenfalls über die Regelungen informieren und haben Ihnen deshalb diese Regelungen hier als Download zur Verfügung gestellt. Die Corona-VO legt fest, dass alle am Schulleben beteiligten Personen eine Alltagsmaske tragen müssen, sobald das Schulgelände betreten wird. Dieser ist von den Schülerinnen und Schülern mitzubringen. Die einzige Ausnahme bildet der Unterricht. Hier kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Eine Neuerung, die sich aus der Corona-Verordnung für Schule in Baden Württemberg ergibt ist, dass alle Eltern ein Erklärung ausfüllen müssen, dass ihre Kinder gesund sind und keine Covid19-Symthome zeigen. Seite 1 dieses Formular muss jeweils nach den Ferien dem Klassenlehrer übergeben werden.

Wir bieten Ihnen dieses Dokument ebenfalls hier zum Download an. Falls Sie daheim nicht über einen Drucker verfügen sollten, können Sie sich ein Exemplar im Sekretariat der Erich Kästner Realschule abholen.

Aktualisiert am Donnerstag, den 25.06.2020 - 08.10 Uhr

Wie Sie alle der Presse entnommen haben, kommen ab dem 29.06.2020 weitere Lehrkräfte an die Schulen zurück. Aus diesem Grund gelten ab Montag, den 29.06.2020 neue Stundenpläne. Diese werden wie gewohnt in die Deutsch-Kursräume in moodle gestellt. Alle Neuerungen zu den Stundenplänen finden Sie im beiliegenden Elternbrief.

Aktualisiert am Dienstag, den 26.05.2020 - 18.10 Uhr

Es geht wieder los…

Die Erich Kästner Realschule startet nach langer Pause am 15.06.2020 nun auch mit den Schülerinenn und Schülern der Klassenstufen 5 – 8 und der Internationalen Klasse nach einem festgelegten Rhythmus und unter Einhaltung wichtiger Hygienevorschriften.
Wir beginnen  in KW 25 am 15.06.2020 mit den SchülerInnen aller Gruppen A aus den Klassenstufen 5 – 8M im wöchentlichen Wechsel mit den SchülerInnen der Gruppe B. Diese starten dann in KW 26 am 22.06.2020 in der Schule.

Die SchülerInnen der Klassen 8G, 9G, 9a, 9b, 9c, 10a, 10b, 10c und  der Internationalen Klasse werden ab KW 25 in Ihren Gruppen wöchentlich unterrichtet.

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der Datei „Elternbrief 7“ sowie dem Hygiene- und Vorsorgepapier der EKRS.

Wir freuen uns auf Euch,
die Schulleitung

Aktualisiert am Samstag, den 18.04.2020 - 14.39 Uhr

Aktualisiert am Freitag, den 17.04.2020 - 13.45 Uhr

Die Erich Kästner Realschule ist weiterhin wegen der Corona-Pandemie bis 03.05.2020 für alle Klassen geschlossen.
Am 04.05.2020 startet der Unterricht für die Klassen 10a, 10b, 10c, 9a, 9b, 9c in den Kernfächern Deutsch, Englisch, Mathematik.
Der Stundenplan sowie weitere Informationen sind auf der Moodle-Plattform im Kursraum der jeweiligen Klassen ab 30.04.2020 zu finden.
Die Klassen 5 – 8 sowie die IK-Klasse dürfen nicht in die Schule kommen. Sie werden weiterhin über Online-Unterricht versorgt.
Anfragen an die Schule können per E-Mail unter ekrs@ekrs-stutensee.de mitgeteilt werden.

Aktualisiert am Donnerstag, den 26.03.2020 - 8.00 Uhr

Die Erich Kästner Realschule schließt wegen der Corona-Pandemie Ihre Pforten
vom 17.03.2020 – 19.04.2020.
Voraussichtlicher Unterrichtsbeginn am 20.04.2020 um 07:30 Uhr.
(Änderungen je nach Entwicklung der aktuellen Situation vorbehalten)

Anfragen an die Schule können per E-Mail unter ekrs@ekrs-stutensee.de  sowie am Vormittag telefonisch mitgeteilt werden.

Aktualisiert am Sonntag, den 15.03.2020 - 20.06 Uhr

An der  EKRS findet morgen am Mo, 16.03. der Unterricht folgendermaßen statt:

1. Std entfällt für die Schülerinnen und Schüler - Dienstbesprechung der Lehrkräfte
Ab der 2. Std ist regulärer Unterricht
Der
Nachmittagsunterricht entfällt.

Die SchülerInnen erhalten morgen früh noch wichtige Informationen wie Sie mit dem Unterrichtsmaterial, das Sie u.a. in digitaler Form über eine Lernplattform erhalten werden, umgehen müssen.

Ab Dienstag, 17.03.2020, sichern wir eine Notfallbetreuung für die SchülerInnen Klasse 5 und 6 (bis 12 Jahre), die uns über den Anmeldebogen gemeldet wurden.

Die Schulleitung

Aktualisiert am Samstag, den 14.03.2020 - 13.13 Uhr

Wie geht es weiter....

Wichtige Informationen zur weiteren Vorgehensweise bei der Schließung der EKRS ab Dienstag, 17.03.2020, entnehmen Sie bitte dem angehängten Elternbrief.

Es wird von der EKRS in Zusammenarbeit mit der Stadt Stutensee eine Notfallbetreuung für die SchülerInnen der 5. und 6. Klassen (bis 12 Jahre) eingerichtet.
Entnehmen Sie bitte dem Anmeldebogen für welche SchülerInnen diese Notfallbetreuung zugänglich ist und melden Sie Ihren Bedarf per E-Mail oder am Montag, 16.03.2020 im Sekretariat der EKRS an.

Die Schulleitung

Aktualisiert am Freitag, den 13.03.2020 - 15:15 Uhr

Nach der Pressekonferenz des Landtags wissen wir nun, dass ab Dienstag, den 17.03.2020 alle Schulen in Baden-Württemberg bis zu den Osterferien geschlossen werden.

Für die EKRS gilt, dass am Montag, den 16.03.2020 in der ersten Stunde eine Dienstbesprechung der Lehrkräfte stattfinden wird. Somit entfällt die erste Stunde für alle Schülerinnen und Schüler. Ab der zweiten Stunde findet Unterricht nach Stundenplan statt.

Weitere Informationen folgen, sobald das Schreiben des Kultusministeriums eingetroffen ist.

Inge Steimer

 

Zur Information:
Die EKRS hat nach wie vor keinen einzigen Corona-infizierten Schüler/in und Lehrer/in. Alle ergriffenen Maßnahmen sind reine Vorsorgemaßnahmen.

Liebe Eltern,

das Gesundheitsamt hat eben für unsere Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrkräfte, die am 02.03.2020 in Struthoff-Natzweiler zu einer Exkursion ins KZ waren,  angeordnet, dass sie Do und Fr (Sa,So) zu Hause bleiben müssen.
Dies bedeutet, dass die Klassen 9a, 9b, 9c, 10a, 10b, 10c am Do, 12.3. und Fr. 13.3. bis So 15.3. in häuslicher Isolation verbleiben werden.
Für Ihre Familien müssen Sie entscheiden. Bitte entscheiden Sie verantwortungsbewusst.

An der EKRS sind von der neuen Risikobewertung des Robert-Koch-Institutes 8 Begleitlehrkräfte der Exkursion betroffen sowie drei weitere Kolleginnen, die sich  in den Risikogebieten aufgehalten haben.
Alle KollegInnen werden Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellen, das wir am morgigen Vormittag den Klassen, die zu Hause sind, über die ElternvertreterInnen zukommen lassen.
Die anderen Klassen haben regulär Unterricht, der ggf über Vertretungslehrkräfte erhalten wird.

 

Alle Schülerinnen und Schüler, die in den Faschingsferien in Italien waren müssen bis zum 16.03.2020 zu hause bleiben.

as Kultusministerium hat den Schulen am 27.02. und 28.02.2020 zwei Schreiben zukommen lassen, die Handlungsanweisungen beinhalten, wie die weitere Ausbreitung des Corona-Virus in Schulen zu vermeiden ist. Grundsätzlich ist es wichtig infizierte Personen frühzeitig zu erkennen, diese zu isolieren und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Derzeit besteht für die Behörde kein Anlass den Schulbetrieb einzuschränken. Sollten Verdachtsfälle auftreten, bzw. gemeldet werden, werden wir als Schule sofort Kontakt mit dem zuständigen Gesundheitsamt aufnehmen.
Folgende Anweisung gilt jedoch laut Schreiben: Personen, die sich in einem Risiko-Gebiet aufgehalten haben, sollen, auch ohne Symptome zu zeigen, 14 Tage lang keine Schule besuchen. Zu den aktuellen Risikogebieten zählen laut Robert-Koch-Institut derzeit:

  • In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan) und die Städte Wenzhou, Hangzhou, Ningbo, Taizhou in der Provinz Zhejiang.
  • Iran (komplett seit 10.03.2020)
  • Italien (komplett seit 10.03.2020)
  • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
  • In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne; seit 11.03.2020, 10.00 Uhr)


Risikogebiete: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Darüber hinaus gelten die Sicherheitsvorkehrungen, die zur Vermeidung einer Ansteckung von Erkrankungen, die durch Tröpfcheninfektion geschehen, gelten. Weisen Sie Ihre Kinder bitte darauf hin, dass sie sich gründlich die Hände waschen und in ihre Armbeuge oder in ein Taschentuch husten oder niesen.

Weitere, umfängliche Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus in Schulen erhalten sie auf der Seite des Kultusministeriums:
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus

Besonders betroffene Gebiete in Deutschland (seit 06.03.2020,19:00 Uhr) Landkreis Heinsberg (Nordrhein-Westfalen).