VERA 8

VERA 8 ermittelt den Lernstand von Schülerinnen und Schülern in den Basiskompetenzen der Fächer Deutsch, Fremdsprache (Englisch) und Mathematik. Über standardisierte Testverfahren, die landesweit gleich sind, wird so der Lernstand der Klasse sowie einzelner Schülerinnen und Schüler in der Mitte der Klassenstufe 8 hinsichtlich der untersuchten Kompetenzen überprüft. Man erhält Rückmeldung ob die Jahrgangsstufe hinsichtlich ausgewählter Kompetenzbereiche die nationalen Bildungsstandards für die Sekundarstufe I erreicht hat. Durch verschiedene Vergleichsmöglichkeiten der eigenen Klasse mit den Parallelklassen, mit der Schule oder dem Land kann eine Standortbestimmung vorgenommen werden.

Die Ergebnisrückmeldungen liefern den Lehrkräften darüber hinaus fachlich differenzierte Informationen über den erreichten Lernstand ihrer Schülerinnen und Schüler, die eine Ausgangsbasis für Fördermaßnahmen bilden. Sie geben Hinweise auf besondere Stärken und Schwächen einzelner Schülerinnen oder Schüler, die pädagogisch angemessen eingeordnet werden und so den Lehrkräften sichtbar machen, in welchen Bereichen sie ihre Schülerinnen und Schüler gezielt im weiteren Kompetenzerwerb unterstützen können.
Die Arbeiten unterstützen die Selbstevaluation und ermöglichen eine empirisch gesicherte, zielgerichtete und systematische Qualitätsentwicklung der einzelnen Schule.
(Quelle: https://www.ls-bw.de)

Das Kultusministerium gibt die Termine vor, in dem VERA 8 landesweit verpflichtend stattfinden muss:

Die Termine des Schuljahres 2020/2021 wurden verlegt: