Herzlich Willkommen

Die nächsten Termine im Überblick

Wandertag
Zeugnisausgabe
Sommerferien

Aktuelles und Neues aus dem Schuljahr 2018/2019

EKRS erreichte Platzierung bei „ECHT KUH-L!“

Strahlende Siegerinnen und Sieger: Die Klasse 6c der Erich Kästner Realschule belegt im bundesweiten Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den 12. Platz ihrer Altersgruppe. Unter dem Motto „Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur“ beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr mit der biologischen Vielfalt von Pflanzen und Partnerschaften in der Natur.
Knapp 2.800 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 beteiligten sich mit insgesamt 422 vielseitigen Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten – eine tolle Resonanz. Die Jury war begeistert von den vielfältigen, ideenreichen und inhaltsstarken Beiträgen und beeindruckt vom großen Engagement der Teilnehmenden.
Die Gewinnerinnen und Gewinner freuen sich über den Preis: eine Überraschungskiste und einen Geldpreis als Zuschuss für die Klassenkasse. Damit wird das bemerkenswerte Engagement der Schülerinnen und Schüler belohnt.
Der Wettbewerbsbeitrag der Klasse 6c entstand im Rahmen eines längeren Klassenprojektes zum Thema " Vielfalt" . Beim Durchsehen der Vorschläge auf dem Wettbewerbsflyer entschieden sich die Kinder für die Unterthemen "Vielfalt auf dem Wochenmarkt - Obst und Gemüse" , "Bienen" (sie tragen maßgeblich zur Vielfalt des Nahrungsangebots bei und brauchen ihrerseits Vielfalt, um überleben zu können) und die Idee , durch Seed Bombs die blühende Vielfalt in der Gemeinde zu erhöhen. Besonderen Spaß machte die Herstellung und Verteilung der Samenbomben. Nach Absprache mit der Gemeinde Stutensee durften und dürfen sie Seed Bombs auf Eh-da Flächen wie Uferböschungen und Baumscheiben ausbringen und taten dies auch begeistert. Jeder Schüler/jede Schülerin erstellte ein Bienenbüchlein im Rahmen des BN-(Biologie-Naturwissenschaften)Unterrichts, baute ein Insektenhotel (Technik) und war an der Entstehung des Vielfalts RAPs ( Unterrichtsfach Musik) beteiligt.  Die pädagogische Idee hinter diesem Unternehmen war, das Bewußtsein der SchülerInnen für biologische Zusammenhänge und die Not der Insekten zu sensibilisieren, durch die gemeinschaftliche Arbeit und den Spaß am Tun die Klassengemeinschaft zu stärken und konkret einen kleinen Beitrag zu einer blühenden Gemeinde zu leisten.
Der Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie dem Ökolandbau und setzt jährlich thematische Schwerpunkte. Er ist eine Maßnahme des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und durchgeführt in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).
Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.echtkuh-l.de

Ehrung der langjährigen Vorsitzenden des Fördervereins der EKRS

Nach langjähriger, ehrenamtlicher Tätigkeit wurde Frau Simone Gindner, 1. Vorsitzende des Fördervereins der Erich Kästner Realschule, durch Schulleiterin Frau Steimer verabschiedet. Sowohl die Mitglieder des Fördervereins als auch die Bediensteten der EKRS bedanken sich hiermit bei Frau Gindner für die vertrauensvolle, kooperative und gute Zusammenarbeit in all den Jahren.

Mit freundlicher Genehmigung der BNN! BNN, Ausgabe Hardt - 06.04.2019

Projektwoche 2 an der Erich Kästner Realschule

In der Woche vom 05. bis 08. Februar fand die zweite Projektwoche an der EKRS statt. Die Projekte der ersten Projektwoche, die im September durchgeführt wurde, erreichten ihren Höhepunkt und wurden in vielen Fällen zur Perfektion ausgebaut. Es ist wunderbar zu sehen, welche kreativen Kräfte frei werden und mit welchem Eifer und Engagement die Schülerinnern und Schüler der einzelnen Klassenstufen diese, etwas anderen Schulwochen gestalten. Klasse 5 führte ihre Methodentage weiter, Klasse 6 vertiefte das Thema Medienbildung. Die daraus entwickelten Endprodukte in Form von kleinen Filmclips konnten sich sehen lassen. Klasse 7 arbeitete unter dem Thema „Soziales Engagement“ in verschiedenen Gruppen wie Erste Hilfe, Kindergarten Schülerscouts und ging der Müllproblematik am Schulzentrum auf die Spur. Die für Klassenstufe 8 gegründeten Schülerfirmen produzierten ihre verschiedenen attraktiven Waren, eine Gruppe organisierte einen „Harry Potter“-Tag im Graubau, eine andere ein professionneles Candle light-Dinner für Eltern, was großen Anklang fand.

Für die 9. Klassen stand die Projektwoche noch einmal unter dem Thema „Berufsorientierung“. Am Donnerstag, dem „Tag der Berufsorientierung“, bauten die 9. Klässler Stände auf, an denen sie die in den Berufspraktika kennengelernten Berufe präsentierten: Zahntechniker/-in, Mechatroniker/-in, Erzieher/-in und vieles mehr. Abends waren Eltern und die 7. und 8. Klassen eingeladen, sich diesen „Marktplatz der Berufe“ anzuschauen und sich über die Berufe zu informieren.

Nebenbei konnten die 8. Klassen ihre selbst her gestellten Produkte verkaufen: Schmuck, Rucksäcke, Nudeln und Waffeln. Mit Hot Dogs, Kuchen und Getränken brachte sich die Klasse 6b ein und sorgte für das leibliche Wohl.
Eine rundum gelungene Woche, die eine gewinnbringende Ergänzung zum normalen Schulalltag darstellte. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten.